Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17

Information über die Ergebnisse der Lärmkartierung im Bereich der Gemeinde Niederdorf entlang der  A 72, der B 169 und der S 256

Die Europäische Union hat es sich zum Ziel gestellt, schädliche Auswirkungen und Belästigungen durch Umgebungslärm zu verhindern, ihnen vorzubeugen oder diese zu mindern. Dazu hat die EU bereits im Jahr 2002 eine Richtlinie über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm erlassen. Diese Richtlinie ist in deutsches Recht umgesetzt worden, speziell in den §§ 47 a bis 47 f Bundesimmissionsschutzgesetz (Verordnung über die Lärmkartierung). Die genannten Regeln sehen vor, dass die Lärmbelastung nach einheitlichen Methoden ermittelt und in Lärmkarten dargestellt sowie die Öffentlichkeit über die Belastungen und die Auswirkungen informiert wird.

Die Verwaltungsgemeinschaft Stollberg – Niederdorf hat durch einen Beitritt zum Rahmenvertrag über die landeszentrale Lärmkartierung das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie mit der Durchführung der Lärmkartierung 2017 beauftragt. Kartiert wurden Straßenzüge mit einer Belastung von mehr als 3 Millionen Fahrzeugen im Jahr. 

In Niederdorf wurde die  A 72 kartiert , die B 169 (Pfaffenhainer Länge) sowie die S 256 bis zur Autobahnauffahrt Stollberg Nord. Ermittelt wurde die Höhe der jeweiligen Geräuschbelastungen – dargestellt in Karten - und die Zahl der betroffenen Menschen in der jeweils ausgewählten Pegelklasse.

Die Ergebnisse der Lärmkartierung für die Gemeinde Niederdorf  können in der Gemeindeverwaltung Niederdorf, Neue Straße 5, 09366 Niederdorf, während der Dienstzeiten vom 26.03.2018 bis 20.04.2018 eingesehen werden. Es besteht die Möglichkeit Hinweise und Anregungen vorzubringen.

Eine Einsichtnahme in die Lärmkarten ist auch über die Website des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie unter 

https://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/infosysteme/ida/pages/map/default/index.xhtml;jsessionid=3BCDDFCFE0AF77919784FEF15B1CD567

möglich.